Malou`s Miniwidder
Liebevolle Hobbyzucht Zwergwidder ( = Mini Lop / Nhd / Miniwidder)

Wer passt zu Wem?

Halten Sie die Tiere nie einzeln, sondern von Anfang an wenigstens zu zweit. 


Rammler sollten einer Frühkastration unterzogen werden. Diese kann meist zwischen der 10. bis 12. Woche durchgeführt werden 

und kommt immer auf die Entwicklung des Tieres an. 

Den genauen Zeitpunkt kann am besten der Tierarzt entscheiden.


Zwei oder mehrere Rammler, die aber unbedingt vor der Geschlechtsreife kastriert werden müssen,
kommen auch später gut miteinander aus.
Diese Kombination wäre für Familien mit Kindern sehr zu empfehlen. 


Unkastrierte Rammler sollte man auf keinen Fall zusammen setzten, da sie sich stark bekämpfen, was sogar tödlich enden kann.


Zwei Häsinnen vertragen sich eher selten, nach Eintritt der Geschlechtsreife.

Sie können aggressiv gegeneinander sein und Rangordnungskämpfe führen. 


Eine oder mehrere Häsinnen und ein kastrierter Rammler würden wiederum gut miteinander auskommen.


Ein Pärchen passt auch sehr gut zusammen, jedoch sollte der Rammler kastriert werden, damit es keinen unerwünschten Nachwuchs gibt.

 

 Sehr zu empfehlen ist eine Frühkastration bei Rammlern. 
Die wird vor der Geschlechtsreife (mit ca. 10-12 Wochen) durchgeführt und somit kommt es erst gar

nicht zum Aufbau von Hormonen.

Und zum anderen können sie so mit ihren Partnertier(en) ohne Trennung weiterhin
zusammen leben. 

Bei einer Spätkastration ist der Rammler bereits geschlechtsreif und müsste ca. 6 Wochen alleine leben, bevor er wieder mit seinen Artgenossen
vergesellschaftet werden kann.

Es besteht auch die Möglichkeit eine Häsin kastrieren zu lassen, jedoch ist dieser Eingriff wesentlich
problematischer, riskanter & zudem auch wesentlich kostenintensiver.